Notfälle

Allgemeine Informationen zu Unfällen bei Kleinkindern

Die meisten Unfälle von Kleinkindern passieren zu Zuhause. Dort wo es keinen Arbeitsschutz und auch keinen TÜV gibt, der Gefahrenquellen entdeckt und unschädlich macht. Jedes dritte Kind hatte bis zum 5. Lebensjahr bereits einen Unfall. Die Unfälle passieren meistens bei den typischen Aktivitäten, mit denen Kinder ihre Umgebung kennenlernen. Werden Sie daher selbst aktiv und gestalten Sie Ihr Zuhause kindersicher. Dafür hilft es, wenn Sie sich in die Situation Ihres Kindes versetzen, um mögliche Gefahrenquellen zu erkennen.

Falls trotzdem mal was passiert, bewahren Sie die Ruhe und handeln Sie mit Bedacht.

Sie finden in dieser App eine Übersicht von typischen Verletzungen und Kinderunfällen sowie zusätzlich die wichtigsten Anzeichen für einen Notfall und Erste-Hilfe-Maßnahmen, falls sich ein Unfall zu einem Notfall entwickelt. Es ist hilfreich einen „Erste-Hilfe-am-Kind-Kurs" zu besuchen.

Vorbeugen und sich für den Ernstfall vorbereiten, gibt nicht nur Sicherheit im alltäglichen Umgang, sondern kann auch Schlimmeres verhindern.

Notfallrufnummer(n): 
Notarzt/ Feuerwehr:

Quelle:
Diese und weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite www.kindergesundheit-info.de.

(Stand August 2016)