Infos

Schwangerschaftskonfliktberatung

Von einer Schwangerschaftskonfliktberatung spricht man, wenn Sie als Schwangere unsicher sind, ob Sie das Kind austragen oder die Schwangerschaft abbrechen wollen und sich dazu beraten lassen. Diese Beratung ist für einen straffreien Abbruch  gesetzlich vorgeschrieben. Die Beratungsstelle bestätigt die Durchführung der Beratung durch Ausstellung eines Beratungsscheins. Wenn Sie es möchten, kann diese Beratung anonym durchgeführt werden.

Darüber hinaus beraten, betreuen und begleiten die Beraterinnen Frauen, die ihre Schwangerschaft geheim halten möchten, auf dem Weg der vertraulichen Geburt. Dieses gesetzlich geregelte Hilfsangebot ermöglicht eine medizinisch sichere Entbindung speziell für Frauen, die nicht mehr weiterwissen, die ihre Schwangerschaft verheimlichen und niemanden haben, der sie unterstützt.

Weitere Informationen dazu bekommen Sie auf der Internetseite Beratung & Geburt vertraulich" oder Rund-um-die-Uhr bei der kostenlosen Hotline 0800-4040020.

Schwangerschafts- und Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen in Kiel:

Städtische Beratungsstelle für sexuelle Gesundheit
Telefon: 0431-901-6666
E-Mail: beratungsstelle.sexuellegesundheit@kiel.de

Sozialdienst Katholischer Frauen
Telefon: 0431-554766
E-Mail: borowski@skf-kiel.de

AWO-Beratungsstelle Schönkirchen
Telefon: 04348-917321
E-Mail: schwangerenberatung-schoenk@awo-sh.de

Donum vitae Beratungsstelle
Telefon: 0431-6613235 oder 0160-4314413
E-Mail: kiel@donumvitae.org

Frauenberatungsstelle Eß-o-Eß
Telefon: 0431-524241
E-Mail: mail@frauentreff-essoess.de

Haus der Kirche
Evangelische Beratungsstelle

Telefon: 0431-2402-704
E-Mail: beratung.kkkiel@kirnet.de

pro familia
Telefon: 0431-86230
E-Mail: kiel@profamilia.de

Haus der Familie
Telefon: 0431-24890-3
Email: e.boyens-piepgras@hdf-kiel.de

 

Quelle:

Diese und weitere Informationen finden Sie auf einer speziellen Internetseite des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie auf der Internetseite der Landeshauptstadt Kiel.

(Stand Mai 2018)