Infos

Zähne putzen

Von Geburt an ist es wichtig, dass Sie Ihr Baby an die Pflege des Mundes sanft gewöhnen.
In den ersten Monaten können Sie hierfür mit einer weichen Fingerzahnbürste, der Fingerkuppe oder einer weichen Babyzahnbürste den noch zahnlosen Ober- und Unterkiefer vorsichtig massieren.

Sobald der erste Milchzahn zu sehen ist, möchte er auch geputzt werden.
Eine reiskorngroße Menge Kinderzahnpasta sollte dafür bis zum 2. Geburtstag einmal am Tag verwendet werden. Mit einer weichen Babyzahnbürste reinigen Sie ganz sanft morgens und abends die Zähne Ihres Babys.

Vom 2. Geburtstag an sollen die Zähne morgens und abends nach dem Essen mit einer erbsengroßen Menge Kinderzahnpasta gereinigt werden. Das Zähneputzen macht besonders viel Spaß, wenn zusammen mit den Eltern geputzt wird. Doch eine Zahnputztechnik ist für Ihr Kind gar nicht so einfach zu lernen. Im Vordergrund steht das gemeinsame Üben und Zähne putzen. Denn bis zum 8. Geburtstag putzen Eltern die Kinderzähne zusätzlich. Eine Erwachsenenzahnpasta sollte Ihr Kind erst ab dem 6. Geburtstag zum Zähneputzen benutzen.

Quelle:
Diese und weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Jugendzahnpflege e.V. und der Bundeszahnärztekammer (Empfehlungen Zahn- und Mundgesundheit bei Kindern, Empfehlungen Milchzähne).
(Stand Oktober 2017)